Mythos ISO

Als ich mit der Fotografie begonnen habe, habe ich versucht mir so viel wie möglich anzulesen. Ganz wichtig dabei war das Belichtungsdreieck mit seinen Parametern: Belichtungszeit, Blende und ISO. Während die Belichtungszeit und die Blende gut verständlich und eindeutig beschrieben waren, waren die Aussagen zum ISO-Wert immer ungenau. Es hieß immer, man solle den ISO-Wert nicht zu hoch drehen, damit das Bild nicht rauscht. Aber ab wann ist die Empfindlichkeit zu hoch und wie schlimm ist Bildrauschen wirklich?

Die meisten Texte, die ich gelesen habe, ließen Fragen dazu offen. Verunsichert habe ich mich nur zaghaft an „hohe“ ISO Werte getraut. Alles über ISO 800 schien mir viel zu hoch! Das Bildrauschen jenseits ISO 400 erschien mir bei meiner Canon 60D viel zu stark. Doch ist das wirklich so gewesen?  Sicherlich nicht!

Verliert Eure Angst!
Erst vor zwei Jahren, als ich über einen Workshop die Möglichkeit hatte bei den Kölner Haien direkt an der Bande zu fotografieren, habe ich das erste Mal den ISO-Wert auf 1000 und höher gestellt und meine 60D hat sich sehr gut geschlagen. Klar, die Bilder weisen Rauschen auf, doch es war gar nicht so stark, wie ich immer dachte.

ISO 2000 |  f/7.1 | 1/500 sek.

Das Beitragsbild oben ist zum Beispiel in Bonn mit meiner Sonys A7 II bei ISO 1000 und Blende f/1.4 entstanden. Das Bild rauscht zwar, gefällt mir aber trotzdem absolut. Was viele Autoren leider immer wieder vergessen zu erwähnen ist, dass Rauschen gar nichts Schlechtes sein muss. Besonders in Situationen, in denen man das Licht nur eingeschränkt bis gar nicht kontrollieren kann, finde ich es besser ein rauschendes Bild anstatt gar keins zu haben.

ISO 1250 | f/1.4 | 1/60 sek.

In Venedig, wo wir auf Blitzgeräte verzichtet haben um die Lichtstimmung nicht zu ändern, habe wir viele Porträts mit höherem ISO Wert geschossen. Vor dem Palazzo Ducale z. B. habe ich ein Porträt geschossen, das ich in einem Kalender im A2-Format abdrucken ließ. Als ich den Kalender erhalten habe, war ich vom Druck verblüfft. Obwohl am Bildschirm eindeutig Rauschen zu erkennen war, ist der Druck einfach hervorragend. Durch den nötigen Abstand um den Kalender vernünftig betrachten zu können, fällt das Rauschen gar nicht auf.

ISO 2000 | f/1.4 | 1/60 sek.

   

ISO 2000 | f/2.8 | 1/50 sek.